Ethicon Zukunfts-Award 2016

Teilnahmebedingungen

1. Zielsetzung

 Future Award 2016

(1) Ethicon möchte zusammen mit den Anwendern seiner Produkte "Gemeinsam die Zukunft der Chirurgie" gestalten. Dafür sollen nachhaltige, innovative, praxisrelevante und herausragende Projekte unter dem Motto „Das Krankenhaus der Zukunft“ prämiert werden. Im Zentrum muss das Wohl der Patienten stehen. Den Fokus der Projekte sollen die Bereiche Fortschritt, Patientensicherheit und/oder Wirtschaftlichkeit bilden.

2. Preis

(1) Der Ethicon Zukunfts-Award ist mit insgesamt 20.000 € dotiert und wird jährlich bundesweit ausgeschrieben:

1. Gremiums-Preis: 7.000 € (+ Ethicon Zukunfts-Skulptur)
2. Gremiums-Preis: 5.000 €  
3. Gremiums-Preis: 3.000 €  
Publikums-Preis: 5.000 € (+ Ethicon Zukunfts-Skulptur)

(2) Alle Preisträger werden zur Preisverleihung auf den DGCH Kongress 2017 eingeladen (Kongressgebühr Tagesausweis, Reise- und Übernachtungskosten).

(3) Der Ethicon Zukunfts-Award wird zweckgebunden vergeben, d.h. das Preisgeld des Gremiums- und des Publikums-Preises muss das Krankenhaus bzw. die Trägerschaft für die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter bis spätestens Ende des Folgejahres verwenden. Das Preisgeld kann erst dann ausgezahlt werden, wenn von Ethicon festgestellt wird, dass die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter des Krankenhauses oder der Trägerschaft in Übereinstimmung mit den Healthcare Compliance Richtlinien von EUCOMED (http://www.eucomed.org/key-themes/ethics) und BVMed (http://www.bvmed.de/de/recht/healthcare-compliance/kodex-medizinprodukte/kodex-medizinprodukte-1) durchgeführt wird.

(4) Der Publikums-Preis und einer der drei Gremiums-Preise kann gleichzeitig von einem Krankenhaus bzw. einer Trägerschaft gewonnen werden.

3. Bewerbung für den Preis

(1) Die Bewerbung einreichen kann jeder Mitarbeiter eines Krankenhauses bzw. einer Trägerschaft im Auftrag der Leitung dieser Institution (bspw. Chirurg(in), Kaufmännische(r) Direktor(in), Einkäufer(in), Pflegekraft usw.).

(2) Eingereicht werden können bereits begonnene bzw. im besten Fall abgeschlossene Projekte, die innerhalb einer Trägerschaft bzw. eines Krankenhauses durchgeführt wurden (im Zeitraum der letzten 3 Jahre).

(3) Projekte, die bereits zu einem anderen Preiswettbewerb eingereicht bzw. bereits mit einem anderen Preis ausgezeichnet wurden, dürfen nicht für den Ethicon Zukunfts-Award eingereicht werden.

(4) Die Bewerbung muss folgende Inhalte umfassen:

  • Kontaktdetails des Krankenhauses bzw. der Trägerschaft, in dessen Namen das Projekt eingereicht wird.
  • Kontaktdetails des Mitarbeiters bzw. der Mitarbeiterin, der bzw. die das Projekt im Namen eines Krankenhauses bzw. einer Trägerschaft einreicht.
  • Kontaktdetails der Leitung des Krankenhauses bzw. der Trägerschaft.
  • Schriftliche Bestätigung, dass die Leitung des Krankenhauses bzw. der Trägerschaft über die Bewerbung für den Ethicon Zukunfts-Award informiert ist und sich vor Absendung dieser Bewerbung damit einverstanden erklärt hat.
  • Schriftliche Bestätigung, dass das eingereichte Projekt bisher bei keinem anderen Preiswettbewerb eingereicht wurde bzw. bisher noch nicht mit einem anderen Preis ausgezeichnet wurde.
  • Schriftliche Bestätigung, dass das evtl. gewonnene Preisgeld für die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter des Krankenhauses bzw. der Trägerschaft bis spätestens Ende 2018 verwendet wird.
  • Schriftliche Bestätigung, dass Ethicon über den Einsatz des evtl. Preisgeldes vor Verwendung desgleichen informiert wird.
  • Schriftliche Bestätigung, dass bei der Verwendung des evtl. Preisgeldes die Healthcare Compliance Richtlinien von EUCOMED (http://www.eucomed.org/key-themes/ethics) und BVMed (http://www.bvmed.de/de/recht/healthcare-compliance/kodex-medizinprodukte/kodex-medizinprodukte-1) eingehalten werden.
  • Schriftliche Bestätigung, dass die eingereichten Bewerbungsunterlagen veröffentlicht werden dürfen.
  • Beschreibung des Projekts (dabei dürfen keine personenbezogenen Angaben zu Patienten erfolgen):
    • Ziel
    • Zeitrahmen
    • Maßnahmen
    • Kriterien der Erfolgsevaluation
    • Nachweisbarer bzw. erwarteter Nutzen
    • Ggf. erste, bisherige Ergebnisse
    • Ggf. geplante oder bereits publizierte Veröffentlichungen
    • Klassifikation des Projekts nach den Themen Fortschritt, Patientensicherheit und/oder Wirtschaftlichkeit
    • Beschreibung der Nachhaltigkeit, Innovation und Praxisrelevanz des Projekts

(5) Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2017 (24:00 Uhr).

(6) Die Bewerbung für den Preis erfolgt über das Ethicon Zukunfts-Award-Bewerbungsportal auf http://de.ethicon.com/

4. Ausschreibung des Ethicon Zukunfts-Awards

(1) Die Ausschreibung erfolgt auf http://de.ethicon.com/

5. Preisvergabe

(1) Wichtigste Bewertungskriterien für die Preisvergabe sind

  • Wohl des Patienten
  • Schlüssigkeit des Konzepts (Idee und Zielsetzung)
  • Umsetzung und Grad der Implementierung
  • Nachhaltigkeit, Innovation und Praxisrelevanz
  • Fortschritt, Patientensicherheit und/oder Wirtschaftlichkeit

(2) Der Gremiums- und der Publikums-Preis werden auf Grundlage unterschiedlicher Entscheidungsprozesse vergeben.

(3) Der Gremiums-Preis wird durch eine Jury aus drei hochrangigen Mitgliedern von Fachgesellschaften bzw. Verbänden vergeben, die für die Zukunft der Chirurgie in Deutschland große Relevanz besitzen. Die Mitgliedschaft in der Verleihungskommission beginnt am ersten Tag des Jahres, für das der Ethicon Zukunfts-Award vergeben wird (1. Januar). Die Zusammensetzung der Verleihungskommission sollte zu Beginn der Ausschreibung fest stehen und wird auf http://de.ethicon.com/ veröffentlicht.

Die Jury erhält alle eingereichten Projekte zur Begutachtung am 14. Februar 2017 und bewertet alle eingereichten Bewerbungen anhand eines standardisierten Bewertungsbogens. Neben dem Grad der Implementierung und der Schlüssigkeit des Konzepts (Idee und Zielsetzung) bewertet die Jury die eingereichten Projekte einerseits hinsichtlich Nachhaltigkeit, Innovation und Praxisrelevanz und andererseits in Bezug auf Patientensicherheit, Fortschritt und/oder Wirtschaftlichkeit. Oberstes Kriterium der Preisvergabe ist das Wohl des Patienten. Die Mitglieder der Jury deklarieren mögliche Interessenskonflikte und sollten sich bei einer unmittelbaren Betroffenheit durch einen Interessenkonflikt für befangen erklären.

Die drei Bewerber/innen mit den höchsten Bewertungen werden dann zur Vorstellung ihrer Projekte zur Preisverleihung auf dem DGCH Kongress 2017 eingeladen. Im Rahmen der Preisverleihung präsentieren die 3 Gremiums-Preisträger und der Publikums-Preisträger ihre eingereichten Projekte (je 15 Minuten). Die Verleihungskommission trifft anschließend die endgültige Entscheidung über die Platzierung der Gremiums-Preisträger (Platz 1, 2 bzw. 3).

(4) Der Publikums-Preis wird über eine öffentliche Abstimmung vergeben. Dafür werden alle Bewerbungen vom 14. bis zum 28. Februar 2017 (24:00 Uhr) online auf http://de.ethicon.com/ zur Abstimmung gestellt. Das eingereichte Projekt mit den meisten abgegebenen Stimmen gewinnt den Publikums-Preis. Bei Gleichstand entscheidet die Verleihungskommission des Gremiums-Preises über den Gewinner des Publikums-Preises. Im Rahmen der Preisverleihung präsentiert der Preisträger des Publikums-Preises sein eingereichtes Projekt. Jegliche Manipulationsversuche bei der Stimmabgabe sind nicht erlaubt. Bei Aufdeckung dieser erfolgt die Disqualifikation der entsprechenden Bewerbung.

6. Preisverleihung und Publikation der Gewinner

(1) Die Preisverleihung findet im Rahmen des DGCH Kongresses 2017 statt.

(2) Die Gremiums-Preise und der Publikums-Preis werden den Preisträgern durch die Verleihungskommission verliehen.

(3) Die Projekte der Gewinner des Gremiums- und des Publikums-Preises werden auf http://de.ethicon.com/ veröffentlicht.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Jetzt bewerben!

Gestalten Sie mit uns die Zukunft

X
X
Share with Friends

Interested in sharing this item?

X
Ähnliche Produkte anzeigen
X
Device code translator results

Zurück zur Suche